Blog

Meine erste Fondant-Torte

Eine meiner Sportsfreundinnen hat mich gefagt, ob ich nicht Lust hätte etwas für die Taufe von ihren Kindern zu backen. Da musste ich natürlich nicht lange darüber nachdenken. Und endlich habe ich es gewagt: Eine Fondant-Torte sollte es sein 🙂 Vor etwa 2 Jahren habe ich bei der Firma Städter schon mal einen kurzen Kurs gemacht, wie das überhaupt funktioniert mit dem Kuchen eindecken. Allerdings war das an einem Dummy aus Styropor. Seitdem hatte ich es noch nicht getraut, mich an einem echten Kuchen zu versuchen.

Als Kuchen habe ich einen Regenbogenkuchen aus Biskuit gebacken, nur habe ich meine Böden statt in Regenbogenfarben mit einem Farbverlauf in rosa und blau gefärbt (Ich habe nur leider kein Foto davon).

Zum Krümelbinden und zwischen die Böden habe ich eine Ganache aus weißer Schokolade verwendet.

Tataatataaaaa, hier mein Ergebnis. Habt Nachsicht, ich habe mich nicht getraut den Kuchen von der goldenen Platte zu nehmen und ihn auf eine schöne Etagere zu stellen 🙂

fondant ballon cake rainbow

Alles in allem war es leichter als gedacht. Ich würde nur gerne die Kanten schärfer können. Dafür müsste man glaube ich die Böden noch etwas glätten und noch mehr Ganache verwenden. Das hat den Nachteil, dass der Kuchen noch üppiger wird… Ich hoffe, ich habe bald nochmal eine Gelegenheit das zu probieren (also her mit euren Wünschen 😉 ) Allerdings würde ich dann gerne einen anderen Kuchen darunter backen und mich an die Swiss Meringue Creme wagen.

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Meine erste Fondant-Torte“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s