Bakery, Blog, Kochen

Cranberry Müsli-Riegel

Nach unserem „Erholungsurlaub“ (wir waren fast jeden Tag Radeln und Wandern in den Bergen) habe ich heute diese super saftigen Müsli-Riegel für euch.

Für ca. 18 Riegel braucht Ihr:

  • 50 g gepopptes Quinoa
  • 50 g Reiswaffeln
  • 125 g getrocknete Cranberries
  • 70 g Margarine
  • 100 g Sirup 
  • 40 g braunen Zucker
  • 100 g Erdnussbutter
  • 50 g Mango-Maracuja-Konfitüre
  • 100 g Vollkorn-Haferflocken

 

cranberry granola bar 2.jpg

Wenn ihr euer gepopptes Quinoa erst herstellen müsst, dann fangt am Besten damit an. Dafür Quinoa waschen, im ca. 50 Grad warmen Backofen auf einem Backblech mit Backpapier trocknen lassen. Dann in einem großen, heißen Topf poppen lassen.

Die Reiswaffeln im Mixer fein zerkleinern, Cranberries dazu und alles nochmal durchlaufen lassen. Falls ihr keinen Mixer habt, alles mit dem Pürierstab zerkleinern.

Margarine, Sirup, braunen Zucker, Erdnussbutter und Mango-Maracuja-Konfitüre in einem Topf bei leichter Hitze erwärmen, dabei gut rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.

Waffel-Cranberry-Mischung mit Quinoa und Vollkorn-Haferflocken in eine Schüssel geben. Die flüssige Mischung darüber geben und mit einem Rührgerät gut verrühren.

Die Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech (ich habe meine Zenker-Brownie-Backform verwendet, diese ist ca. 26x27cm groß) streichen und gut festdrücken. Für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Nach dem Auskühlen in Rechtecke schneiden.

Lasst es euch schmecken ❤

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s